Prüfung

Prüfungstermine

Fachassistent Digitalisierung und IT-Prozesse

Die FAIT-Prüfung erfolgt in einem bundesweit einheitlichen Klausurenverbund, innerhalb dessen sich verschiedene Steuerberaterkammern zu regionalen Prüfungsverbünden zusammengeschlossen haben. Wie bei der Fortbildung zum*r Fachassistent Rechnungswesen und Controlling (FARC) bzw. Fachassistent Land- und Forstwirtschaft (FALF) wird die Zuständigkeit für die Durchführung der Prüfung als solche von manchen Steuerberaterkammern an eine andere Steuerberaterkammer innerhalb ihres regionalen Prüfungsverbunds übertragen. Der erste Prüfungsdurchgang startet im Frühjahr 2022.

Schriftliche Prüfung: 30.03.2022
Prüfungsort: wird in der Ladung bekannt gegeben

Mündliche Prüfung: Mai-Juni 2022
Prüfungsort: Steuerberaterkammer Nürnberg

Anmeldeschluss: Mitte Januar 2022

Was beinhaltet die Prüfung?

Fachassistent Digitalisierung und IT-Prozesse

In der schriftlichen und der mündlichen Prüfung werden die fünf Prüfungsgebiete

  • Abgaben- und verfahrensrechtliche Beurteilung digitaler Arbeitsprozesse,
  • Automatisierung,
  • digitale Arbeitsabläufe in der Kanzlei,
  • digitale Arbeitsabläufe im Mandatsverhältnis sowie
  • Zusammenarbeit mit Finanzbehörden und Dritten

in unterschiedlicher Weise abgefragt.

Die schriftliche Prüfung dauert 180 Minuten und die mündliche 45 Minuten.

Wie läuft die Prüfung ab?

Fachassistent Digitalisierung und IT-Prozesse

Gegenüber den anderen Fachassistenten-Prüfungen ist bei der FAIT-Prüfung im mündlichen Teil eine Präsentation mit einem sich anschließenden Fachgespräch geplant. Durch die Präsentation sollen die Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass sie in der Lage sind, ein komplexes Problem der betrieblichen Praxis zu erfassen, darzustellen, zu beurteilen und zu lösen.

Das Thema für die Präsentation können die Prüfungsteilnehmer selbst bestimmen. Sie haben das von ihnen gewählte Thema mit einer Kurzbeschreibung der Problemstellung und einer inhaltlichen Gliederung vor Beginn der schriftlichen Prüfung einzureichen. Die Präsentation soll nicht länger als 15 Minuten dauern.

Das nachfolgende Schema verdeutlicht den Prüfungsablauf:

Schema zur mündlichen und schriftlichen Prüfung mit Aufteilung der Fächerinhalte und Zeitangaben

Hintergrund der Präsentation als Prüfungsleistung ist insbesondere, dass die Prüfungsteilnehmer für die erfolgreiche Arbeit in der Kanzlei über eine hohe Kommunikationsfähigkeit verfügen müssen – gerade wenn es gilt, Prozesse zwischen Kanzlei, Mandanten und Dritten abzustimmen. Im Rahmen der Präsentation (und des sich anschließenden Fachgesprächs) können die Prüfungsteilnehmer in aussagekräftiger Weise Praxissituationen darstellen und ihre Fähigkeiten zeigen.

Steuerberaterkammer Nürnberg
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Karolinenstr. 28
90402 Nürnberg

Tel. +49 911 94626-0
Fax +49 911 94626-30
info@stbk-nuernberg.de

 


Logo: Ihr Steuerberater