In Deutschland ist zum 01.01.2020 das Gesetz zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung (Forschungszulagen Gesetz) in Kraft getreten. Das Gesetz ermöglicht die steuerliche Begünstigung von Forschungsausgaben von Unternehmen und soll Anreize setzen, in Forschung und Entwicklung zu investieren. Es handelt sich um ein zweistufiges Beantragungsverfahren: Zunächst müssen Unternehmen bei der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung beauftragten Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ) eine Bescheinigung beantragen, dass es sich bei dem Vorhaben um ein begünstigungsfähiges Vorhaben im Sinne des Gesetzes handelt. Mit dieser Bescheinigung wird dann im nächsten Schritt beim jeweils zuständigen Finanzamt der Antrag auf Forschungszulage gestellt.

In den nächsten Wochen veranstaltet die BFSZ gemeinsam mit dem Bundesministerium der Finanzen eine virtuelle Roadshow mit dem Ziel, alles Wichtige in Bezug auf die steuerliche Forschungsförderung zu präsentieren und Fragen zu beantworten.

Button OnlineAnsichtoText Infos und Anmeldung virtuelle Roadshow
Button OnlineAnsichtoText Website Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ)
Button OnlineAnsichtoText Website Bundesministerium für Finanzen (Steuerliche Förderung...)